Startseite»Aktuelles»Archiv»Einsätze 2021»T17 Schadstoffeinsatz

Schadstoffeinsatz in Wartberg am 1. Dezember

Am Mittwoch, den 1. Dezember wurde die Feuerwehr Wartberg zu einem Schadstoffeinsatz aufgrund eines technisches Gebrechen bei einem LKW in der Kunischgasse alarmiert.

Es ist eine unbekannte Menge an Hydrauliköl ausgetreten und hat sich auf der Fahrbahn verteilt. Nach der Erkundung wurde die Stadtfeuerwehr Kindberg zur Unterstützung mit dem Ölschadenfahrzeug alarmiert. Die Ölspur in der Kunischgasse konnte von der Feuerwehr gebunden werden.

Durch das Kanalsystem gelang jedoch das Öl auch in die Mürz. Dazu wurde zum Schutz der Umwelt im Bereich der Mürzbrücke eine Ölsperre in der Mürz aufgezogen

Vielen Dank an die Kameraden der Feuerwehr Kindberg Stadt für gute Zusammenarbeit.

 

Alarmierung
SMS, Fax

 

Art des Einsatzes

Technischer Einsatz/T17 Schadstoffeinsatz

 

Einsatzdauer

19.48 bis 23.00 Uhr

 

Durchgeführte Tätigkeiten

Binden der Ölspur mit FF Kindberg Stadt

 

Eingesetzte Fahrzeuge

RLF-A

KLF-A

MTF-A

 

Mannschaft

Einsatzleiter: HBI Geßlbauer A. 

Mannschaftsstärke:  17 Mann

 

Weiter Einsatzkräfte

Polizei

FF Kindberg Stadt

Gemeinde

 

 

Text: FF Wartberg

Foto: FF Wartberg

.

Bild 5 von 5

 

Schadstoffeinsatz Wartberg (4)
|