Startseite»Aktuelles»Übungen»Schlussübung

Schlussübung Wirtschaftsgebäudebrand im Spregnitzgraben

Am Samstag den 19. Oktober fand die Schlussübung beim Anwesen Gruber vlg. Lamprecht im Spregnitzgraben statt. Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand. Aus dem stark verrauchten Stallgebäude musste eine Vermisste Person von einem Atemschutz-Trupp gerettet werden. Eine weitere verletzte Person musste vom Baum durch den MRAS-Trupp (MenschenRettung & AbsturzSicherung) gerettet werden. Die Zubringleitung von dem Spregnitzbach zum Rüstlöschfahrzeug wurde von der Gruppe des Kleinlöschfahrzeuges hergestellt. Bei dieser Übung wurden wieder wichtige Daten für den Objektplan gewonnen. Als Übungsbeobachter waren EABI Josef Zimmermann und ELM Serfler Franz im Einsatz.

 

Übungsausarbeitung: OBI Schrittwieser G.

 

Übungsleiter: LM Adelmann P.

 

 

Text: FF Wartberg

Foto: FF Wartberg, Marion Ebner

 

.
Gruber01_Gruber02_Gruber04_Gruber03_Gruber06
|
Gruber05_Gruber07_Gruber09_Gruber10_Gruber11
|
Gruber08_